Praxis für Naturheilkunde-Lubinski, Linienstrasse 152, 10115 Berlin
hp.hans.lubinski@arcor.de

 

  Mitochondrientherapie

Mitochondrien ( MT )sind Zellorgane, die in den Zellen für den Energiehaushalt der Zelle sorgen.                         

Nach neuesten Forschungen sind MT aus Archebakterien hervorgegangen, die in der Erdfrühzeit existierten. Sie besitzen eine eigene DNA und sind somit die ältesten Bewohner unsere Erde. Die MT sind mit 70% Übereinstimmung gegenüber der DNA der Archebakterien fast mit Ihnen identisch. Die Archebakterien sind in die erste Einzeller, den Eukarionten eingewandert und haben dadurch die erste     komplexen Mehrzeller hervorgebracht.

 

 

 

 

MT sind anfällig gegenüber O² Mangel, Nährstoffmangel und Schwermetallintoxität. MT steuern dieProteinsynthese. Fehlleistungen der MT charakterisieren eine Vielzahl chronischer Erkrankungen.

Eine Optimierung ihrer Aktivität durch gezielte Nahrungsergänzung (Mitochondrientherapie) steigertdie Energieverbesserung während des Therapieverlaufs und ist somit ausschlaggebend für den Heilungsverlauf.

 In der biologischen Krebstherapie ist die Mitochondrientherapie ein unverzichtbarer Bestandteil desganzheitlichen Therapiekonzepts.